HerbstWinD 2015 - Gruppenfoto
Gruppenfoto vom HerbstWinD 2015 auf der Burg Katlenburg

Vieles läuft nicht so, wie wir es uns vorstellen. Da sind wir uns bestimmt einig. Vielleicht hast auch Du einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst gemacht und engagierst Dich seit Deiner Rückkehr oder möchtest jetzt aktiv werden? Kennst Du aber dieses Gefühl? Du findest, dass so viel verändert werden müsste, aber Du bist Dir unsicher wo und wie Du ansetzen sollst? Politik, Vereinsarbeit, komplett Aussteigen oder einfach Mitmachen – was erscheint Dir sinnvoll?

Dazu möchten wir uns ein Wochenende lang der Frage widmen, wie (entwicklungs-)politische Arbeit und gesellschaftlicher Wandel möglich ist. Wir, die Menschen, die den FrühlingsWinD organisieren, haben selbst die Erfahrung gemacht, dass wir meistens durch Gespräche mit Menschen, die schon länger oder in anderen Bereichen aktiv sind, weiter politisiert wurden. Wir haben ein paar dieser Menschen als Referent*innen eingeladen. Diese werden für sich die Frage beantworten, wie gesellschaftlicher Wandel möglich ist und Du kannst ihnen Fragen stellen – und wenn Du möchtest, Dich den Ihren stellen. Die Referent*innen sind in unterschiedlichen Themenbereichen aktiv und nutzen dazu unterschiedliche Ansätze (z.B. Parteipolitik, NGO oder Selbstorganisation), haben aber alle einen anti-rassistischen und anti-sexistischen Anspruch.

HerbstWinD 2015 - SeminarAuf dem FrühlingsWinD werden Dir folgende Fragen begegnen:

  • Warum engagiere ich mich politisch (für eine global gerechte Welt)?
  • Warum halte ich es nicht für ausreichend, mich selbst zu verändern, sondern für notwendig, die Gesellschaft zu verändern?
  • Was ist meine langfristige Strategie für gesellschaftliche Veränderung?
  • Was mache ich im Moment konkret?

Die Antworten darauf werden unterschiedlich sein. Sich selbst den verschiedenen Ansätzen zu stellen, kann zugleich sehr spannend, aber auch sehr unbequem sein. Sind es aber nicht gerade diese Konflikte, die uns weiterbringen? Das Wochenende soll Dir den Raum bieten, selber in Deinem Ansatz der gesellschaftlichen Veränderung konkreter zu werden. Damit das möglich ist, ist es wichtig, dass sich alle Teilnehmenden wohlfühlen. Wir werden uns in kleinen Gruppen organisieren, in denen eine vertrauliche Atmosphäre für Austausch aber auch kritische Auseinandersetzung entstehen kann und in denen wir uns gegenseitig ermutigen und bereichern.

Wann?
Freitag, 15. April 2016, 17.00 Uhr bis Sonntag, 17. April 2016, 13.00 Uhr
Wo?
Jugendbildungsstätte Hütten bei Jena (http://www.bildungswerk-blitz.de/projekte/jugendbildungsstaette-huetten/willkommen/)
Wie viel?
Für die Teilnahme kommen keine weitereN Kosten auf Dich zu. Die Reisekosten werden nach Bundesreisekostengesetz erstattet.
Für wen?
Alle Interessierten, die sich mit der Fragestellung auseinandersetzen möchten. Explizit laden wir Rückkehrer*innen internationaler Freiwilligendienste ein. Selbst wenn Du Dich nicht als WinD-aktiv bezeichnen würdest, aber Lust auf das Thema hast, bist Du herzlich eingeladen.

Dein Interesse für dieses Wochenende wurde geweckt? Dann melde Dich so schnell wie möglich auf dieser Webseite an.

Bei weiteren Fragen, frag uns gerne und schreibe eine Mail an David (david.herling@wind-koordination.org).

– – – Und nun zur Anmeldung – – –

Energizer